Startseite
  Archiv
  pictures
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/jana-in-amerika

Gratis bloggen bei
myblog.de





new pictures available!

check out: pictures --> "california"
28.7.09 23:17


California #6

It's kinda sad, that we are leaving today to fly back to Ohio, where it is cold and where isn't as much to do for me as here. California was such a great experience for me and now I know a lot more people here and I saw so many things that impressed me! It wasn't a typical "tourist's vacation", so I didn't do a lot of sightseeing but I learned more about the people here and how life really is in california. Maybe one day I will come back and see all these people here again...I would like to! I guess I'm right in saying that California was the best time I had here in the states up till now. I don't know what might comes up in the last 3 weeks ahead but the last 2 weeks that I spent here didn't just influence my english language ('cause everybody just says "dude"/"awesome"/"fuckin" :D), further it felt like a real life to me. I wasn't on vacation, I was actually living here (in 4 different households :D) what made it so hard for me to keep my life, that I still have in Germany, in mind. I can feel the distance and I don't really know where I belong to. Of course now I know better than at any time before, which people are important for me and which people always will be a part of my life but I'm just not sure at what place in the world this might go on. I wanna keep the people who are in my heart (my family, my boyfriend and a few friends of mine) but according to this fuckin' gossip that comes around, though I'm so far away, I just wanna leave these people behind, who think they can be a part of my life but aren't worth it! It was one of the reasons why I wanted to leave Germany for a certain time, because I just couldn't stand it anymore that there are always people around you who play a 'false game' with you...once you start to trust them or to forget about becoming hurt, they'll leave you alone! These almost 7 weeks so far proofed me who really cares about me (and who I really care about) but they also made it clear who was playing a 'false game' with me and I shouldn't care about them anymore 'cause they make life just heartless, emotionless and false! You told me "the time in America is changing you...you aren't the same person anymore..." And now I can see, you're right! I am different 'cause I had to learn how to handle many situations on my own and I had to learn to realize that there were people in my life who just weren't serious about their relation to me. It might be sad, that's right, because it's not easy to accept that you aren't important to people who you always thought you really are. But now I am sure about who I can really call "a friend" and you, my "little princess", you become more important to me every day I'm looking happily forward to the next following 3 weeks that I have left in America (even if it will be kinda cold in Ohio, compared to California ) and I am so excited about seeing you again, my love I'm reaching for the moment to be back so that you can hold me in your arms...forever! <3
25.7.09 19:27


California #5

I spent the following night at Andrea's and on monday there wasn't much to do for me at all. So we played "Rockband" a thousand times and had fun in the pool. In the evening we went to the movies to watch "Harry Potter"...it was o.k, though the movie was very long and I'm just not into all that Harry Potter stuff. But anyway, on Tuesday (21.Juli) we went to Disneyland and had a great time there [Andrea,Lane, LeeAnn, me, Barbara, Tomi, Eva, Linda, Ildiko] On wednesday I decided to do some exercise because I definitely had too much junk-food, cake and ice-creams the last week...so I swam a few laps in the pool and did some sit-ups :D In the afternoon it was time to pack my suitcase again 'cause I had to go back to Linda's, where I will spend now my last few days in california Kristof picked me up and we met some of his friends and had a kinda "small private electro-party" Thursday: We did not much today...just hangin' out and I got a bunch of new songs from Kristof for my ipod In the evening we left to go to this kinda electronic-club and I had the party of my life! American girls are so fuckin' stupid and bitchy! :D The music was awesome, even if there weren't too many people. We left at like 2a.m., which is kinda late for american clubs in california :D (Can you imagine this in Germany? :D) But anyway the party was very good and it felt so good to feel free to dance because it wasn't crowded, though the "european dancestyle" is totally different from the way the girls used to dance here! Can you imagine Krisse+me in America???THAHAHAHA...NOT! :D Friday:Today we had to get up early 'cause we wanted to go to Huntington Beach to watch the "US-open of surfing" and a friend of Kristof's got VIP-tickets for us so we were lucky It was very crowded but I liked just to watch all those people out there! Wow, there were so many fuckin' hot people! So we walked around (Kristof,Scott and me) and we watched a BMX-contest, a skateboard-contest and of course the surf contst The waves were so big this week! It was so much fun to see all the guys surfin' Now, I'm sitting on the couch and I'm sooo tired 'cause I didn't have much sleep last night and it was so hot today at the beach. So, I guess I will just pick out a movie and watch it, lying in bed, so that I can fall asleep whenever I want to
25.7.09 19:07


California #4

Heute, Samstag 18.Juli, ging es uer uns alle sehr frueh raus, da Katrina ein Springreitturnier hatte und wir alle zum "Daumen druecken" mitgefahren sind Nach ein paar Stunden in einer unglaublichen Hitze unter der Sonne Kaliforniens auf einem Reitplatz, sind wir zurueck nach Brea gefahren, haben uns umgezogen und fertig gemacht und dann ging es los : Katirna und Leon sind mit mir nach Hollywood gefahren, um dort auch ein bisschen in meinen Geburtstag reinzufeiern! Wir hatten Dinner at "Califorina's Pizza Kitchen", wo Leon schonmal einen Geburtstags-Sundae fuer mich geordert hat Von dort aus ging es dann ins Wachsfigurenmuseum, ins Guiness-worldrekord-museum und dann entlang der "stars" auf dem sidewalk durch die Strassen Hollywoods Mit dem "Reinfeiern" war es garnicht so leicht, da man in Hollywood noch nichtmal eine Bar findet, in die man unter 21 Jahren reinkommt -.- Hinzu kommt, dass unsere Tiefgarage in Flammen aufgegangen ist!:D Klingt jetzt im Nachhinein eigentlich ganz lustig...war es alelrdings nicht so ganz als wir die 10 Feuerwehrautos vor der Tiefgarage gesehen haben und uns ein Mann erzaehlte, dass es im 5.UG brennt...was auch das UG war, wo wir mit Leons Auto geparkt hatten...Nach ein paar Stunden "Warterei" konnten wir die Tiefgarage dann wieder betreten und stellten fest, dass das Feuer nur wenige Autos von uns entfernt war...Auf dem Heimweg habe ich dann das erste Geburtstagsstaendchen von Mom+Dad per Telefon bekommen und als wir in Brea ankamen waren Pam, Ivan und Kevin extra noch wach und hatten eine kleine Geburtstagsueberraschung fuer mich Eine Schokogeburtstagstorte mit 20 Kerzen :D, ein Geburtstagsluftballon und soooo viel Schokolade (iwie muessen die mitbekommen haben,dass ich eine kleine Schwaeche fuer Schoki habe....:D) und sogar noch ein Geburtstagsstaendchen (diesmal eins auf englisch ). Mit viel zu viel Schokotorte in meinem Bauch habe ich mich dann ins Bett gelegt...wenn man alt wird braucht man ja seinen Schoenheitsschlaf :D Mein Geburtstag: Barbara+Tom picked me up at Ivan's house in the morning and we drove to his father's house where we spent a few hours in the pool. After that, we went to Andrea's+Lee's house,where we had a barbecue with the whole family including a big birthday-cake an presents for me so we just hang out there and had a nice day
25.7.09 06:07


California #3

Santa Barbara - das ist einer der Top Orte auf der Welte, wo Menschen/Prominente leben wollen!...und ICH mittendrin Nach einer relativ kurzen Nacht fuer mich (dank Tomi's Schnarchen), haben wir uns heute mit Barbara's Schwester+Sohn zum Fruehstueck getroffen. Danach gab es einen 2stuendigen Spaziergang entlang der Kueste Kaliforniens bei typischem Wetter fuer Kalifornien: sonnig(bewoelkt), warm(nicht heiss), windig(an der Kueste). Haette ich vorher gewusst, dass solch ein Fussmarsch auf mich zukommt, haette ich DEFINITIV anderes Schuhwerk gewaehlt! Aber nunja...Anschliessend stand ein Besuch im Zoo auf dem Plan...nicht so unbedingt mein Fall...zumindest keine "Attraktion", die ich noch nie gesehen habe, aber nungut...Mit einem Baerenhunger sind wir danach in ein kleines Fischrestaurant direkt am Hafen gegangen, wo Barbara's Schwester das letzte Mal George Clooney getroffen hat! So viel Flueck hatte ich leider nicht, aber das Essen war dennoch sehr gut (was hier in Amerika ja eher eine Seltenheit ist, wenn man nicht gerade sehr viel Geld ausgeben will...). Waehrend sich alle auf den Weg zum Peer gemacht haben, um ihr Glueck beim Angeln zu versuchen, bin ich Richtung "State Street" gewandert, um das zu tun, was ich wohl hier am besten kann: SHOPPEN! :D 4h lang bin ich von einem Geschaeft ins naechste gegangen,mit immer mehr Taschen in der Hand und immer weniger Geld auf meinem Konto :D Aber wofuer war ich schliesslich so viel arbeiten bevor ich hierhin geflogen bin? Und irgendjemand muss ja was gegen die Wirtschaftskrise tun :D Am Abend ging es fuer mich dann zurueck nach Huntington Beach, wo ich die Nacht in Ervin's Haus verbracht habe. Am naechsten Morgen (Donnerstag,16.Juli) sind wir nach San Clemente gefahren, um Tom's Mutter zu besuchen. Wir waren zusammen am Strand surfen und hatten Dinner in San Clemente am Meer...die folgende Nacht sollte ich dann in Brea verbringen, wo Tom's anderer Bruder Ivan (mit Frau Pam, Sohn Kevin und Tochter Katrina) lebt...achja nicht zu vergessen die 3 Katzen und 2 Hunde :D Ich werde hier noch zum echten Tierfreund glaube ich Ich mag das Haus! Vor allem den Pool Den heutigen Tag ( Freitag, 17.Juli) habe ich mit einem ausgiebigen "Good-night-sleep" begonnen Als ich um 10Uhr dann auch mal unter die Dusche gesprungen bin, dauerte es auch nicht mehr lange bis Tom+Barbara vor der Tuer standen...rechtzeitig zum Lunch und um ein bisschen im Pool zu plantschen Gegen Nachmittag sind Tom,Barbara+die Kid erneut nach San Clemente gefahren und ich bin hier in Brea geblieben und habe mit Katrina einen wirklich seltsamen Film im TV geschaut :D Zum Dinner sind Ivan,Pam,Kevin,Katrina+Leon und ich nach Brea-downtown zum Japaner gefahren. Juhu, endlich mal KEIN Weizen fuer meinen armen Bauch!!! Nach dem Essen sind Katrina,Leon und ich ins Kino gegangen...."Bruno"...seeeehr lustig Als wir nach Hause kamen haben wir noch Kevin und seine Freundin Tiffany angetroffen und wir sassen alle zusammen noch ein bisschen auf der Couch und haben ueber dies und das gequatscht...Jetzt ist es 2Uhr uns ich werde langsam muede, waehrend ich hier so im Bett liege und diese Zeilen schreibe...ich fuehle mich im Moment bzw. die letzten Tage eigentlich nicht wirklich nach "Tagebuch schreiben"....ich erlebe jeden Tag etwas neues, sehe so viel und lerne so viele Leute kennen, aber ich LEBE hier einfach und vergesse fast diese Zeit hier in ein paar Zeilen festzuhalten, damit ich mich spaeter in vielen Jahren an die wunderschoene Zeit hier erinnern kann, auch wenn ich nicht alle Kleinigkeiten aufschreibe, die ich erlebe (wie ich es am Anfang vielleicht getan habe), denn ich gewoehne mich einfach immer mehr an das Leben hier...besonders hier in Kalifornien...i love california! So,jetzt is est wirklich spaet genug, ich leg mich hin und schlafe noch ein paar Stuendchen...um 7 klingelt der Wecker....
25.7.09 05:53


California #2

Catalina                                                                          Sind gestern gegen 13 Uhr hier auf Catalina angekommen, nach 1h Fahrt mit der Faehre...wow, die Insel ist sooo schoen! =) Linda hat mir einen kurzen Einblick in die Geschichte gegeben, die sogar fuer mich, als absolute "Null" in Geschichte, interessant war :D Denn nach unzaehligen Besitzwechseln, gehoert die Insel heute einer reichen Unternehmerfamilie (Wrigley's) zum groessten Teil. Es gibt nur 2 kleine Orte auf der Insel und es ist nicht erlaubt die Insel weiter zu besiedeln, denn alles soll moeglichst so erhalten bleiben, wie es damals war, als die Insel entdeckt wurde. Es gibt hier also Tiere, die man nur auf Catalina findet und nirgendwo anders auf der Welt...interesting! :D Nachdem wir unser Ferienhaus bezogen hatten ( was von der Groesse her eigentlich akzeptabel ist, bis auf die Tatsache, dass ich durchs Schlafzimmer von Tom's Schwester muss, um aufs Klo gehen zu koennen ) und nachdem ich mehr oder weniger einen Ueberblick ueber die Familienverhaeltnisse und Namen hatte, sind wir alle zusammen zum Lunch gegangen. Spaeter am Nachmittag war "Schnorcheln" angesagt...also haben sich fast alle in ihre "wetsuits" geworfen und wir sind zu einem Strandabschnitt gegangen, wo man anscheinend viele Fische sehen kann...was weiss ich, ich schnorchel ja nich :D Dinner hatten wir in einem "seafood restaurant" direkt am Meer...ist garnich so einfach 17 Leute unter einen Hut zu kriegen, vor allem wenn 1 Tom dabei ist plus 2 Brueder,die nur unwesentlich besser sind :D irgendwie ist nur seine Schwester "normal" :D Nach dem Dinner gabs noch ein Eis, thihi und anschliessend sind wir ins einzige Kino auf der Insel gegangen, wo immer nur 1 Film pro Woche laeuft :D Diese Woche war es "Ice Age3" (aber hier zum Glueck nicht in 3D moeglich :D) Nach dem Film waren alle muede und wir sind zurueck zum Ferienhaus gegangen wo unser Maedelszimmer (bestehend aus mir, Ildiko (16), Eva (12) und Leeann (8)) relativ schnell eingeschlafen ist...                                                        2.Tag: Heute hat jeder das gemacht wozu er Lust hatte Die Kids haben vom Peer aus geangelt,sind Kajak gefahren...Ildiko und ich sind erst ein bisschen durchs Staedtchen gegangen und waren ein bisschen shoppen. Als alle zum Lunch gegangen sind, beschloss ich mir ein Handtuch und meinen ipod einzupacken, um mich an den Strand zu legen. Das konnte natuerlich niemand aus der Familie nachvollziehen, weil alle kaeseweiss sind und davon ueberzeugt sind, dass die Sonne ja sooooo boese ist :D Anyway, wir waren zum Dinner bei einem Mexikaner und haben anschliessend an einer "Flying-Fish-Sightseeingtour" teilgenommen, die ihr Geld nicht wirklich wert war, aber was solls...                                                                           3.Tag: Habe mich heute fuer ein paar Stunden an den viel zu ueberfuellten Strand gelegt und die Sonne Kaliforniens genossen Gegen Mittag haben wir Minigolf gespielt...und zwar nach amerikanischen Regeln...die Ami's sind echt alle banane :D das haben die Minigolfregeln mal wieder bestaetigt :D Sind am Abend mit der Faehre zurueck nach Long Beach gefahren und haben uns, nach einem kurzen Stop in Ervin's Haus, auf den Weg nach Santa Barbara gemacht, wo wir auch die Nacht verbracht haben.

22.7.09 23:35


California #1

Wir sind am Freitag, 10.Juli, von Pittsburgh nach Los Angeles geflogen (ein Wunder,dass wir das Flugzeug ueberhaupt bekommen haben, da Tom, wie so oft, ja nur ein ganz kleines bisschen spaet dran war...). Nach 5h Flug ohne Essen, ohne TV, mit gerade mal 2 Softdrinks, sind wir am spaeten Abend in Los Angeles angekommen. Haben uns ein Auto gemietet und uns auf den Weg zu Tom's Bruder Ervin (+family) gemacht. Ervin,Linda, Ildiko (16) und Kristof (20) haben uns sehr freundlich empfangen und ich habe das Gaestezimmer bezogen, nachdem sich Tom,Barbara und die Kids auf den Weg zu Tom's Vater gemacht hatten. Die naechsten 2 Naechte sollte ich also hier verbringen, in einer erneut fremden Familie [aber das bin ich nach Florida ja langsam gewoehnt ] Immerhin hab ich hier ein eigenes Gaestezimmer mit eigenem Bad, also quasi perfekt =) Das Haus ist direkt an einem kleinen Strand, an einer Art "Kanal", der in den Ozean fuehrt. Mein Ausblick vom Balkon vom Gaestezimmer war also aufs Wasser, auf den kleinen Strand und auf viele Boote in der Nachbarschaft. Samstagmorgen hab ich bis 10h geschlafen da ich ein kleines "hangover" vom Flug+den weiteren 3h Zeitverschiebung hatte^^ Ich bin mit Linda und Ildiko nach Huntington Beach downtown gefahren....wow! Alle Vorstellungen, die man so von Kalifornien hat wurden erfuellt: Sonne, Strand, Surfen, Meer + verdammt viele ( vor allem junge) Leute! Hier wuerde ich gern fuer immer Leben =) Wir sind ein bisschen durch die Stadt und am Peer entlang gelaufen und haben die Vorbereitungen zur "U.S. Surfing Open" week beobachtet,die naechste Woche am 20. Juli startet und ich hoffe ich kann da mal hin fuer einen Tag! I do love California! =) Nach einem kleinen Besuch in all den Surfshops sind wir dann auch wieder zurueck gefahren, da alle noch packen mussten fuer den anstehenden Trip nach Catalina. Tom+Barbara kamen zum Dinner vorbei und anschliessend hatte ich die Moeglichkeit mit Kristof auf eine Hausparty seines Freundes zu fahren, wo versch. Leute aufgelegt haben (u.a. auch Kristof +ich :D:D)...yeah a typical american houseparty+dann noch mit electro! =) perfekt! Alle waren wie immer seeehr nett zu mir und die Maedels haben ihr ganzes Deutschvokabular zum Besten gegeben :D Ich dachte ich sterbe vor lachen, denn die Saetze, die Halley&Co. sagen konnten waren zum totlachen...allerdings wiederhole ich die nicht hier auf meiner website :D Nachdem wir das ganze Haus dann in einen Dancefloor verwandelt hatten, unzaehlige "Kanister" Rum und noch mehr Bierdosen geleert waren und nachdem jeder Kerl mal einen Bodyshot hatte, sind wir dann gegen 2h wieder nach hause gefahren, um noch ein wenig Schlaf vor dem Trip nach Catalina zu haben. Jetzt sitze ich auf/in der Faehre nach catalina und werde gerade ein bisschen seekrank waehrend ich diese Zeilen hier schreibe Also mache ich hier Schluss und geh mir ein Eis kaufen, das hilft bestimmt Mmmh...american ice-cream! =)
22.7.09 19:52


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung